Imperativ
Infinitiv II
Grundlagen

Bildung des Infinitivs I im Aktiv

Kommentare

Der Infinitiv I Aktiv regelmäßiger und unregelmäßiger Verben besteht aus der Basis und der Infinitivendung –en. Er gehört zum Typ der einfachen Verbformen.

Basis + en

laufen, drehen, hereinkommen, ...

Der Infinitiv I mit zu wird durch getrenntes Voranstellen des Zusatzes zu vor dem eigentlichen Infinitiv I gebildet.

zu  Infinitiv I

zu gehen, zu schauen, zu verbrennen, ...

Besonderheiten bei der Bildung des Infinitivs I

RL Infinitiv der Verben auf -ern und -eln

Bei Verben mit einem Ausgang auf –ern oder –eln (z. B. ändern, handeln) besteht der Infinitiv I aus der Basis und der Infinitivendung -n (e-Ausfall). Verben auf die dies zutrifft sind mittels RL gekennzeichnet.

Basis el/er + n

eiern, aushebeln, googeln, ...

E Infinitiv bei Verben mit Vokalausgang

Verben mit einem Vokalausgang auf e (nur knien) und bei den Verben sein und tun besteht der Infinitiv I nur aus der Endung -n (e-Ausfall). Verben auf die dies zutrifft sind mittels E gekennzeichnet.

sein, tun, knien

T Infinitiv bei trennbaren Verben

Verben mit einem oder mehreren trennbaren Erstteilen schließen beim Infinitiv I mit zu das zu zwischen den trennbaren Erstteilen und der Basis ein. Dabei spielt es keine Rolle, ob vor der Basis eventuell untrennbare Erstteile stehen. Verben auf die dies zutrifft sind mittels T gekennzeichnet.

trennbar + zu + Basis + n/en

abzugehen, umzuverlegen, wegzuradeln, ...

Besonderheiten bei der Bildung des Infinitiv I in der Umgangssprache

E Umgangssprachlicher Infinitiv bei Verben mit Vokalausgang

Bei Verben, deren Basis mit einem Vokal oder einem Vokal und h ausgeht, kann in der Umgangssprache das e der Endung -en entfallen (e-Ausfall).

gehenumg. gehn
enumg. n

Kommentare